Buchstabierwettbewerb an der BEST-Sabel Oberschule

Wie buchstabiert man nochmal „Pizarra“, „vacation“ oder „pénible“?

In diesem Jahr fand der alljährliche Buchstabierwettbewerb (ABC-Cup) der BEST-Sabel Oberschule statt. Die Achtklässlerin Jarla war dabei und teilt mit uns ihre Eindrücke:

Da der ABC-Cup letztes Jahr aufgrund der Corona-Situation nicht stattfinden konnte, waren alle Beteiligten sehr erleichtert, dass er dieses Jahr ausgetragen werden konnte. Es traten die 7. Klassen gegeneinander an und auch für die 8. Klassen war es eine schöne Abwechslung im Schulalltag. Verschiedene Schüler*innen aus jeder Klasse traten in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch an. In jeder dieser Sprachen gab es drei verschieden schwere Runden (einfach, mittel, schwer).

Die Aufregung unter den Teilnehmenden wuchs von Runde zu Runde.

Bei den 8. Klassen startete der Wettbewerb mit Spanisch. Die Stimmung war angespannt und vor allem die Kandidat*innen waren aufgeregt. Die fünf Schüler*innen bekamen zunächst leichte Begriffe genannt. Darunter war unter anderem „comer“, was auf Deutsch „essen“ bedeutet. In dieser Runde schieden 2 Schüler aus. Der nächste Durchgang steigerte die Aufregung unter den Teilnehmenden erneut. Es wurden Wörter wie beispielsweise „pizarra“ buchstabiert, was auf Deutsch „Tafel“ oder „Schiefer“ bedeutet. Im Finale standen sich dann zwei Schülerinnen gegenüber. Beide meisterten die schwere Runde mit Bravour. Also wurde dieser Durchgang mit Wörtern wie „tecnología“ (auf Deutsch: Technik) wiederholt, bis die Siegerin – Lina – feststand.

Im Anschluss wurde der Wettbewerb in der Sprache Deutsch wiederholt. Die Teilnehmenden kämpften sich durch Wörter wie „Clown“, „Portfolio“ und „Nichtangriffspakt“, bis der Schüler Marten gewann. Auf Englisch mussten die Schüler*innen Begriffe wie „fries“(Pommes), „midnight“ (Mitternacht) und „vacation“(Ferien) buchstabieren. Das Finale dieser Runde war besonders spannend, da den beiden Kandidat*innen immer weitere Wörter genannt werden mussten. Nach zahlreichen Wiederholungen stand der Sieger Jannis fest.

Im Fach Französisch hingegen war die Runde sehr kurz, da sie lediglich aus zwei Kandidat*innen bestand. Von diesen beiden schied allerdings die Schülerin in der ersten Runde – wegen eines Akzentfehlers – aus, weshalb der Sieger Faris sehr schnell gekürt werden konnte. Die beiden mussten Wörter wie „pénible“ (auf Deutsch: „anstrengend“) buchstabieren.

In den siebten Klassen gewannen die Schüler*innen Theodor (Fach Deutsch), Isabell (Englisch), Finja (Spanisch) sowie Jerom (Französisch).

Die Sieger*innen und Zweitplatzierten erhielten jeweils einen Büchergutschein sowie eine Urkunde.

Alles in allem war es eine sehr schöne Abwechslung zum Schulalltag.

Vielen Dank an Jarla aus der 8. Klasse für ihren Bericht vom ABC-Cup an der BEST-Sabel Oberschule.