Vom 27.-30. April war das Team der BEST-Ghosts des BEST-Sabel Gymnasiums/der Integrierten Sekundarschule in Louisville/Kentucky. Dort fand die Weltmeisterschaft des VEX Robotics Competition statt. 1000 Teams waren weltweit angereist, um an diesem Wettbewerb teilzunehmen.

Informatiklehrer und Coach Roland Möhrke war das erste Mal mit einem Team am Start. 10 Qualifizierungs-Matches – verteilt auf zwei Tage – mussten die Teams durchlaufen

Die Konkurrenz war riesig und alle Teams waren natürlich hochmotiviert!

Das berichtete Herr Möhrke, der sein siebenköpfiges Team seit Monaten trainiert und betreut.

Das Konzept des Wettbewerbs gibt vor, dass die Mannschaften nicht gegeneinander, sondern in einer Allianz antreten. Somit ist das Konkurrenzdenken quasi nicht vorhanden, da die Teams nur in Zusammenarbeit die bestmögliche Punktzahl erreichen können.

Die Ergebnisse der WM stehen jetzt fest: Die BEST-Ghosts erreichten Platz 50 bzw. Platz 57 in den Robot Skills (autonomer Teil). Damit konnten sie ihr Ergebnis gegenüber den German Masters deutlich verbessern. Herzlichen Glückwunsch an alle Teammitglieder, Coach Roland Möhrke und Mentor und Förderer Andreas Rohr (Vater von Julius).

Gewonnen haben übrigens zwei Teams aus den USA und Canada.