Dies ist eine Archivseite. >>Zur aktuellen Website <<
Suche



Groß- und Außenhandelskaufmann/frau
  • - v Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

    In Zeiten wachsender Globalisierung der Weltwirtschaft gewinnt auch der Außenhandel immer weiter an Bedeutung, und gut ausgebildete Fachkräfte sind überall gefragt. Im Rahmen von Export- und Importgeschäften organisieren Kaufleute im Groß- und Außenhandel den Warenaustausch zwischen Unternehmen im In- und Ausland. Ihr Einsatzgebiet erstreckt sich von der Planung, Organisation und Steuerung von Beschaffung und Absatz bis zum Angebot von warenbezogenen Servicedienstleistungen.

    Zu den täglichen Aufgaben der Außenhändler gehört das Beobachten der nationalen und internationalen Beschaffungs- und Absatzmärkte.

    Als Importeure holen sie Angebote ein, als Exporteure versenden sie selbst Angebote. Bei Importgeschäften prüfen sie Rechnungen und Lieferpapiere und kalkulieren Preise für den Wiederverkauf.

    Kaufleute im Groß- und Außenhandel sind in der Lage, alle Einkaufs-, Beratungs- und Verkaufsgespräche mit Lieferanten und Kunden in einer Fremdsprache zu führen sowie fremdsprachige Dokumente zu erstellen und zu bearbeiten.

  • - v Kurzübersicht

    Beginn:
    Jährlich im September

    Dauer:
    3 Jahre (inkl. 6 Monate Praktikum)

    Aufnahmebedingungen:
    mindestens Erweiterter Hauptschulabschluss

    Unterrichtsfächer:
    Wirtschaftslehre, Außenhandelsbetriebslehre, Betriebspraxis, Datenverarbeitung, Englisch, Rechnungswesen, Deutsch, Textverarbeitung, Warenkunde/Technologie, Französisch oder Spanisch (Grundlagen), Wirtschaftsmathematik, Sozialkunde, Sport

    Betriebspraktikum:
    Nach dem zweiten Ausbildungsjahr wird ein sechsmonatiges Betriebspraktikum absolviert. Ziel des Praktikums ist  vor allem das Anwenden der erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten, das Selbsterproben im betrieblichen Umfeld und Stärken der Teamfähigkeit. Während dieser Zeit werden Sie durch Fachlehrer betreut. In Verbindung mit dem Praktikum fertigen Sie eine praxisbezogene Hausarbeit an.

    Prüfung:
    externe Prüfung vor der IHK zu Berlin, anerkannte Zusatzqualifikation im Fach Englisch möglich

    Finanzierung und Förderung

  • - v Perspektiven

    Im internationalen Handel selbstverständlich ist die Anwendung von Außenwirtschafts- und Zollrechtsbestimmungen oder von internationalen Handelsklauseln. Außenhändler schließen als kompetente Fachleute auch internationale Logistik- und Transportverträge ab. Sie kalkulieren Kaufverträge in fremder Währung oder bearbeiten Dokumentengeschäfte zur Absicherung von Zahlungsrisiken.
    Wer sich diese Fachkompetenzen aneignen möchte, über Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein verfügt, eine kooperative Einstellung hat und viel Feingefühl für soziale und kulturelle Unterschiede mitbringt, den erwarten ein vielseitiges und spannendes Berufsleben sowie immer wieder neue Herausforderungen.

    Kaufleute im Groß- und Außenhandel
    + analysieren Märkte und Unternehmen
    + bearbeiten Aufträge kundenorientiert
    + bereiten preispolitische Maßnahmen vor
    + sind in Finanzierungsentscheidungen einbezogen
    + arbeiten mit Zollbehörden, Speditionen und Logistikunternehmen zusammen
    + werten Geschäftsprozesse aus
    + bereiten Unternehmensergebnisse vor

  • - v Ausbildung + Studium in einem Schritt

    Kombinieren Sie einfach die Vorteile beider Möglichkeiten. Verbinden Sie eine Ausbildung bei BEST-Sabel mit einem Studium an unserer Hochschule.

    8 Semester, 14-tägig
    freitags von 18 bis 21 Uhr, samstags von 9 bis 16 Uhr

    • Jederzeit ein Wechsel ins Vollzeitstudium möglich
    • Steuerliche Vergünstigungen und Fördermöglichkeiten
    • Planungssicher durch konstante Studientage
    • Schon während der Ausbildung wissenschaftlich lernen und arbeiten
    • Deutliche Erhöhung der Karrierechancen durch Doppelqualifizierung
    und internationalen akademischen Abschluss
    • Anerkennung der erbrachten Leistungen an anderen Hochschulen


     
    * gilt für alle Schüler, die ihre Ausbildung bei BEST-Sabel absolvieren bzw. absolviert haben. Für externe Bewerber gilt eine monatliche Studiengebühr von 280,00 Euro.

  • - v Weitere Ausbildungsmöglichkeiten an der Höheren Handelsschule