RUFEN SIE UNS AN!
Mo. - Fr. 8:00 - 16:00Uhr
030 428491-91

Büromanager sind die Organisationstalente im Unternehmen

Als Profis in der Informationsverarbeitung recherchieren sie Daten und Informationen und bereiten diese für Präsentationen auf. Sie bearbeiten Beschaffungsvorgänge, unterstützen bei personalbezogenen Aufgaben und wenden Buchungssysteme sowie Instrumente des Rechnungswesens an. Dabei beachten sie rechtliche Vorgaben, achten auf Datenschutz und Datensicherheit und führen qualitätsssichernde Maßnahmen durch.

Persönliche Interessen durch Wahlqualifikationen fördern

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in Unternehmen, Betrieben und Institutionen unterschiedlicher Größe sowohl in der privaten Wirtschaft als auch im öffentlichen Dienst. Zehn Wahlqualifikationen bieten Differenzierungsmöglichkeiten für sehr unterschiedliche Tätigkeiten und Funktionsbereiche wie zum Beispiel Personal, Rechnungswesen, Einkauf, Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit oder Verwaltung und Recht. 

HierInfomaterial
Voraussetzungen:

erweiterte Berufsbildungsreife (bei Fragen zur Anerkennung ausländischer Zeugnisse berät Sie das Team der Ausbildungsberatung)

Beginn:

jährlich im September

Dauer:

drei Jahre

Inhalte:

Lernfelder:

  • die eigene Rolle im Betrieb mitgestalten und den Betrieb repräsentieren
  • Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren
  • Aufträge bearbeiten
  • Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen, Verträge schließen
  • Kunden aquirieren und binden
  • Werteströme erfassen und analysieren
  • Gesprächssituationen gestalten
  • personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  • Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten
  • Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern
  • Geschäftsprozesse darstellen und optimieren
  • Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren
  • ein Projekt planen und durchführen

Wahlqualifikationen:

Die Differenzierung erfolgt in der Ausbildung durch zwei von zehn Wahlqualifikationen:

  • Assistenz und Sekretariat
  • Einkauf und Logistik
Abschluss:
  • Kauffrau/-mann für Büromanagment
  • Berufsabschlussprüfung durch die IHK zu Berlin
HierInfomaterial

Im zweiten und im dritten Ausbildungsjahr absolvieren die angehenden Kaufleute für Büromanagement jeweils ein dreimonatiges Betriebspraktikum.

Ziel der Praktika ist vor allem das Anwenden der erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in den zwei Wahlqualifikationen Assistenz und Sekretariat sowie Einkauf und Logistik, das Selbsterproben im betrieblichen Umfeld und das Stärken der Teamfähigkeit.

Alle Schüler werden durch Fachlehrer individuell betreut. Im Rahmen der Praktika fertigen die Schüler eine Hausarbeit an. 

Mobilität eröffnet Chancen: Das europäische Förderprogramm Erasmus+

Internationale Mobilität wird immer wichtiger. Das EU-Programm Erasmus+ für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport soll die transnationale Zusammenarbeit fördern. Schüler der BEST-Sabel Berufsakademie haben die Möglichkeit, fremde Länder und Kulturen kennenzulernen, indem sie ein Praktikum in Mitgliedstaaten der EU (inklusive überseeische Gebiete) oder einem der Programmländer außerhalb der EU (ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei) absolvieren. Die Absolventen erweitern so ihre Berufskompetenzen über die Ländergrenzen hinaus und erhöhen ihre Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt. 

HierInfomaterial

Büromanager gelten als Allroundtalente, denn sie verfügen über ein breit gefächertes Spektrum an Kompetenzen und Qualifikationen. Ihr Arbeitsfeld ist nicht auf bestimmte Branchen oder Wirtschaftsbereiche beschränkt. Sie sind sowohl im Handwerk als auch in der Industrie, im Handel oder im Dienstleistungsbereich anzutreffen.

Dort arbeiten sie in den Verwaltungsabteilungen vorwiegend in Büroräumen am Computer sowie in Besprechungszimmern. Am Empfang sind sie erster Ansprechpartner für Kunden. Im öffentlichen Dienst beraten sie Bürger im Servicebereich. 

Fit fürs Studium: Fachhochschulreife nach der kaufmännischen Ausbildung

Absolventen, die nach der Ausbildung ein Studium im wirtschaftlichen Bereich anstreben, bietet die BEST-Sabel-Berufsakademie die Möglichkeit, anschließend ein Jahr lang die Fachoberschule zum Erwerb der Fachhochschulreife mit wirtschaftlichem Schwerpunkt zu besuchen.

HierInfomaterial

BEST-Sabel-Berufsakademie
Fachbereich Wirtschaft/Touristik
Littenstraße 109
10179 Berlin-Mitte
Tel.: 030 428491-0
Fax: 030 428491-20
E-Mail: schule@best-sabel.de     

Akademieleitung: Dr. Sylvia Otto
Sekretariat: Susann Binaszkiewicz/
Birgit Kubitzki-Schubert

öffentliche Verkehrsmittel: S-Bahn Jannowitzbrücke, U-Bahn U2 Klosterstraße,
U8 Jannowitzbrücke

HierInfomaterial

Bei allen Fragen rund um die Ausbildung und deren Finanzierung berät Sie das Team der Ausbildungsberatung der BEST-Sabel-Berufsakademie am Telefon, per E-Mail oder in einem persönlichen Gespräch:

BEST-Sabel-Ausbildungsberatung
Littenstraße 109
10179 Berlin-Mitte
Infoline: 030 428491-91
E-Mail: beratung@best-sabel.de

HierInfomaterial

Die Berufsausbildung bei BEST-Sabel ist mit Ausbildungsgebühren verbunden. Eine Übersicht finden Sie hier.

Das Beratungsteam von BEST-Sabel berät Sie gern zu Möglichkeiten der Ausbildungsfinanzierung (Kindergeld, Schüler-BAföG, Bildungskredit, Geschwisterrabatt).

BEST-Sabel-Finanzierungsberatung
Littenstraße 109
10179 Berlin
Infoline.: 030 428491-91
E-Mail: finanzierung@best-sabel.de

HierInfomaterial

Bürokaufmann/-frau

Es gibt heute kaum ein Unternehmen, welches auf Bürokaufleute verzichten kann. Bürokaufleute sind branchenübergreifend agierende Organisations- und Verwaltungsspezialisten. Sie arbeiten in den Unternehmensbereichen Absatz, Beschaffung, Lager, Rechnungswesen, Controlling und Datenverarbeitung. Auch in der Personalabteilung oder in der allgemeinen Verwaltung sind sie eine wichtige Verstärkung. In jedem Betrieb müssen Zahlen und Fakten über den aktuellen Stand der Dinge immer griffbereit sein. Die Bürokauffrau und der Bürokaufmann tragen dazu bei, indem sie Unternehmensergebnisse aufbereiten, bewerten und nutzen.

Perspektiven

Zu den täglichen Aufgaben gehören Texte verarbeiten, Bestands- und Verkaufsdaten zusammenstellen, Steuer- und Versicherungssachen erledigen, Rechnungen erstellen oder Zahlungen überwachen. Kenntnisse auf dem Gebiet der Büro- und Kommunikationstechnik helfen dabei, diese vielfältigen Aufgaben zu erledigen. Wer sich für die wirtschaftlichen Belange eines Betriebes interessiert, kann durch Engagement zur "rechten Hand" des Chefs aufsteigen. Organisationstalent, Überblick, soziale und fachliche Kompetenz sind gefragt.

Bürokaufleute

+ kennen Organisations- und Funktionszusammenhänge des Betriebes
+ planen, steuern und kontrollieren logistische Prozesse
+ gestalten bürotechnische Abläufe, Arbeitsplätze und Arbeitsräume
+ wenden Daten- und Textverarbeitungssysteme an
+ erledigen Aufgaben im Rechnungswesen und Controlling
+ können im Einkauf oder Verkauf eingesetzt werden
+ nehmen personalwirtschaftliche Aufgaben wahr


HierInfomaterial